Garten Lichtenberger

Es ist die Natur, die Körper, Geist und Seele nährt...

Herzlich willkommen auf diesem Fleckchen der Erde, das sich seit 2012 unermüdlich von einer Wiese mit 40 Fichten zu einem Garten mit verschiedensten Lebensräumen entwickelt hat. Klassische Symmetrie, gestaltete Beete, "wilde" Natürlichkeit, eigensinnige Pflanzenwanderer und erwünschte Wildkräuter - alles findet Platz und harmoniert.
Unter dem alten Walnussbaum plätschert der Springbrunnen und tanzen Sonnenflecken über Efeu, Farne und Hostas. Im Heidegärtchen an der Kiefer wuseln Feuerwanzen über den Sand, wenn sich dort nicht gerade eine Katze räkelt. Die Steinbank im kühlen Schatten des alten, aufgeasteten Rhododendrons verführt zum Ausruhen und gibt den Blick auf den gräserwinkenden Sonnenhügel frei. Hier summt und brummt es in Gaura, rosa Nachtkerze und Lavendel.

Gleich dahinter schwirren Plattbauch-, Königs- und Adonislibellen über den Wasserspiegel oder toben Kinder im Minischwimmteich. Die Holzterrasse am ehemaligen Bienenhaus lädt zum Sonnenbaden ein, solange das "Nichtstun" ertragen werden kann...Francis E. Lester, die Ramblerrose, erobert energisch die Laube, von welcher aus ein Rindenmulchpfad an der "Blaumacherecke" vorbei bis zum Gemüsegarten führt. Hier erwischt einen regelmäßig unkontrolliertes Naschfieber an gelben Wildtomaten, Him-,Brom-, Blaubeeren, Zuckererbsen oder Minikiwis.

Auch die Hühnerschar mit Wohnsitz unter dem Kinderstelzenhaus freut sich über allerlei Erhaschbares auf der Obst- und Wildblumenwiese. Die Brennesselecke als Kinderstube des Tagpfauenauges, eine Benjeshecke voller Leben, Insektenhotel im Oregano, wilde Rosen, Sommerflieder und ein Plätzchen im Grünen - natürlich...
Spätestens hier weiß man, daß der Mensch Teil der Natur und untrennbar mit ihr verbunden ist.
Geöffnet 2019:

Sonntag, 12. Mai
Sonntag, 2. Juni
Sonntag, 9. Juni
Sonntag, 7. Juli

jeweils von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Außerhalb der genannten Termine ist der Garten nach Absprache auch für Gruppen geöffnet.

Kostenbeitrag: ab 12 Jahren 3 €.

Kontakt: Birga Lichtenberger, Dorfstraße 22, 47574 Goch (Nierswalde), Tel. 0 28 23 / 8909004, mabifila@aol.com

Bildergalerie

Zu den Bildern