5 Gärten im Pflegerdorf

Die Horionstraße durchläuft das „Alte Pflegerdorf“ in Bedburg-Hau, eine intakte und denkmalgeschützte Jugendstilsiedlung aus dem Jahre 1912. Die Nutzgärten dienten anfänglich dem Gemüseanbau und der Kleintierhaltung. In den vergangenen Jahrzehnten sind diese mit viel Kreativität in naturnahe Gartenparadiese verwandelt worden. Diese spiegeln die Leidenschaften ihrer Eigentümer – imkern, töpfern, filzen, malen und zeichnen - wieder. Insgesamt können 5 Gärten besichtigt werden.

Garten Verna & André Welbers: Kasse, Kaffee und Kuchen, Aus "Alt machte Neu", Ein Garten zum Suchen und Finden
Garten Nicole & Marco Janßen: Bienen-Naturgarten, Imkereiprodukte, Suppe aus der Gartenküche
Garten Geva Hector: Filzen, Mobile-Kisten, Tanz-Ideen
Garten Gudrun & Jürgen Brinkmann: Duft- und Beetgarten, Kunst im Garten
Garten Marlie & Theo Janßen: Hausgarten, Keramik-Skulpturen, Garten-Dekoration

Geöffnet 2018:
Samstag, 23.06. und Sonntag, 24.06., jeweils von 10-18 Uhr.

Außerhalb der angebotenen Termine sind Gruppenführungen nach Terminabsprache möglich!

Eintritt: 3 € ab 12 Jahren für alle 5 Gärten

Kontakt: 5 Gärten im "Alten Pflegerdorf", c/o Verena Welbers, Horionstraße 54, 47551 Bedburg-Hau, Ortsteil Hau, Tel. 02821-769291